St. Athanasius - Fresko in der Kirche Theotokos Peribleptos, Ohrid, Mazedonien, 13. Jahrhundert

Liebe Leser!

Was ist unser Anliegen? Wir wollen dem Wort und dem Auftrag Christi treu bleiben. Wir wollen einfach katholisch bleiben, so wie unsere Vorfahren, so wie es die Kirche immer verstanden hat. Einer Zeit, die alles in Frage stellt, ist die unveränderliche Wahrheit Christi entgegenzustellen. Dazu möchten wir mit Ihrer Hilfe einen kleinen Beitrag leisten.

Dr. F. Bentz     Franz Kronbeck     Inge M. Thürkauf

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe unseres Boten

In hoc signo vinces!
In diesem Zeichen wirst du siegen!

Das gilt auch für heute.

Leben, Leiden und Sterben unseres Herrn sind in diesen Worten enthalten. Genau dies ist auch der Weg der Kirche durch die Jahrhunderte bis zum Ende der Zeiten. Die Kirche ist ja der mystische Leib Christi (Kol. 1,24).
Oft totgesagt, erstrahlt sie unerwartet immer wieder aufs neue. „Die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen“ (Mt. 16,16). Vom Herrn vorhergesagt, gilt dies auch für unsere Zeit.