St. Athanasius - Fresko in der Kirche Theotokos Peribleptos, Ohrid, Mazedonien, 13. Jahrhundert

Liebe Leser!

Was ist unser Anliegen? Wir wollen dem Wort und dem Auftrag Christi treu bleiben. Wir wollen einfach katholisch bleiben, so wie unsere Vorfahren, so wie es die Kirche immer verstanden hat. Einer Zeit, die alles in Frage stellt, ist die unveränderliche Wahrheit Christi entgegenzustellen. Dazu möchten wir mit Ihrer Hilfe einen kleinen Beitrag leisten.

Dr. F. Bentz     Franz Kronbeck     Inge M. Thürkauf

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe unseres Boten

Brüssel:
„Die Tötung von Ungeborenen – ein Menschenrecht.“

Am 24. Juni 2021 verabschiedete das Europäische Parlament den sogenannten Matić-Bericht. Darin wird festgestellt: Abtreibung ist ein Menschenrecht; dieses Recht zu behindern ist „geschlechtsspezifische Gewalt“.
Eine Ungeheuerlichkeit
Den gläubigen Christen, aber nicht nur ihn, erfaßt bei dieser Meldung tiefes Grauen. Was geht hier vor? Wie konnte es im christlichen Abendland so weit kommen? Zwei Millionen ungeborener Kinder wurden im Westen Europas nach fundierten Schätzungen schon bisher jährlich abgetrieben. Der Mord an kleinen Kindern, ob geboren oder ungeboren, ist ein unsagbares Greuel vor Gott.

Im Andenken an
Dr. Felix Bentz

Dr. Felix Bentz, Doktor der Forstwirtschaft, Herausgeber des Athanasius-Boten und unermüdlicher Streiter für die römische Messe, ist 89jährig verstorben. Requiescat in pace.

https://gloria.tv/post/77w7jH3WcSwqEFC9KMqt8XZAD